Über mich

Schön, dass ihr meine Seite entdeckt und euch ein wenig umgeschaut habt. Hier möchte ich ein wenig über mich erzählen: 

Ich lebe in Nürnberg und habe bereits sehr jung mit dem Singen angefangen. Schon als kleine Kinder habe ich mit meiner Schwester zusammen, die Texte und Melodien von Songs aus Disney und anderen Zeichentrickfilmen rausgehört und auf dem Spielplatz oder Heimweg von der Schule unermütlich zum Besten gegeben. In Nürnberg habe ich auch das musische Gymnasium besucht, wo ich meinen ersten Unterricht in klassischem Gesang erhalten habe und sieben Jahre erfolgreich den Klavierunterricht besuchte. Weiterer fortbildender Unterricht in modernem Gesang (Pop, Soul, Rock) erfolgte nach der Schule in Fürth sowie in Nürnberg. Man kann mich stimmlich als Mezzo-Sopran einordnen, meine Hauptgenren sind Pop, Soul und Balladen. Mittlerweile singe ich seit vielen Jahren und habe bereits umfangreiche Erfahrung in verschiedenen Bands und auch solo sammeln dürfen.

Ich bin sehr perfektionistisch und gebe mich nicht damit zufrieden, dass ein Song nur gut klingt. Er soll das gewisse Etwas haben und von Anfang bis Ende bewegen. Man kann sich also darauf verlassen, dass ich beim Singen immer alles gebe und mich umfassend vorbereite, damit ein gewünschtes Lied lange in schöner Erinnerung bleibt. 

 

Zu singen ist eines der erfüllensten Dinge, die ich machen kann, denn es macht nicht nur mit mir etwas, sondern auch mit denen, die zuhören. Andere mitzureißen und auf eine emotionale Reise mitzunehmen, ist für mich das Beste, was dabei herauskommen kann.

 

"Ich brauche sie nicht daran zu erinnern, wie wichtig die Musik ist, weil sie die höchsten Gefühle, deren der Mensch fähig ist, zu erzeugen und zu unterstützen vermag." 

(Johann Heinrich Pestalozzi)

 

Musik kann Gefühle nicht nur verstärken, sie kann auch auf einfachste Weise dazu beitragen, über schwere Momente oder einfach nur schlechte Stimmung hinwegzukommen. Entweder man singt sich, sowie ich es ab und an tue, mal so richtig den Frust von der Seele und lässt alles raus, oder man hört einen tollen Song im Radio und ist innerhalb weniger Sekunden wieder guter Laune (letztendlich singen wir dann doch alle mit :D). 

 

"Schon ein ganz kleines Lied kann viel Dunkel erhellen." (Franz von Assisi)

 

Egal bei welchem Anlass und in welcher Form meine gesanglichen Interpretationen andere erreichen oder was sie mit ihnen zu machen vermögen... ich hoffe, zumindest ein kleines bisschen von all dem, was Musik mir gibt, weitergeben zu können und eine schöne und bereichernde Zeit gemeinsam zu erleben.

"Wo die Sprache aufhört, fängt die Musik an." (E.T.A. Hoffmann)
 

Bild: © Günter Babel